Mehr über uns

erfahren Sie hier

>Aktuell<

Sonntag, 16.12.2018 um 16:30 Uhr: Gottesdienst mit Krippenspiel der Sonntagsschule. Anschließend gemütliches Beisammensein bei Punsch und Gebäck

Termine im Dezember

vom 02.12. - 10.12.2018


1. Advent, Sonntag, 02.12.18

9:45 UhrGottesdienst Kollekte: Brot für die Welt
?J.E.T.
Dienstag
19:00 UhrAdventsandacht, anschl. Beisammensein mit Gebäck u. Punsch
Mittwoch,
20:00 UhrChorprobe
Donnerstag
20:08 Uhracht nach acht: Gebetszeit der Gemeinde
Freitag
20:00 UhrB.i.G.
Samstag
09:00 UhrKU
17:30 UhrMädelstreff
2. Advent, Sonntag, 09.12.18
9:45 UhrGottesdienst
Montag
15:00 UhrAdventsfeier für Seniorinnen und Senioren
19:30 UhrÖkumenisches Hausgebet

Login



.

Anfang des 19. Jahrhunderts fand die methodistische Bewegung ihren Weg auch nach Deutschland.

In Deutschland gehören rund 57000 Menschen zur Evangelisch-methodistischen Kirche, die sich auf über 500 Gemeinden verteilen und von rund 350 Pastorinnen und Pastoren betreut werden.

In Sindelfingen entstand im Jahre 1868 eine Hausgemeinde, 1905 wurde der erste Gemeindesaal errichtet. Weitere kleine Hausgemeinden gab es bald in den umliegenden Dörfern: Ehningen, Maichingen, Magstadt und Dagersheim. Im Jahr 1963 wurde die Erlöserkirche in der Maichinger Strasse gebaut und eingeweiht, die bis heute die Gemeinde beherbergt. Die Evangelisch-methodistische Kirche Sindelfingen ist aktives Mitglied der örtlichen Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) und der Evangelischen Allianz.

„Der Glaube, der durch die Liebe tätig ist“ – dies ist das Motto der methodistischen Bewegung seit ihren Anfängen. Schon der Gründer der methodistischen Bewegung, der anglikanische Pfarrer John Wesley (1703 – 1791), engagierte sich in den sozialen Brennpunkten seiner Zeit: Bildung für Kinder, Abschaffung der Sklaverei und Gefangenenseelsorge. Tätiger Glaube im Dienst am Nächsten wurde so zum Kennzeichen methodistischer Gemeinden. Dabei ist die Bibel die maßgebliche Grundlage für das Leben und die kirchliche Arbeit.



.